Rufen Sie uns an: 03381 3424932
Menü
Blog der Kinderintensivpflege Paulchen

Aktuelles von Paulchen

Hier finden Sie alle aktuellen Informationen über die Kinderintensivpflege Paulchen, sowie viele interessante Stories.

Kontaktieren Sie uns

Neues vom Kinderintensivpflegedienst Paulchen

Geschrieben von am 19.01.2012

Kinderintensivpflege Teddy Paulchen

Der Kinderintensivpflegedienst Paulchen hat sich in der Zwischenzeit zu einem reinen Kinderintensivpflegedienst entwickelt.

Wir fahren nicht von einem Kind zum anderen, sondern betreuen unsere Kleinen einen ganzen Dienst lang, je nach Kind und Verordnung zwischen 4 und 12 Stunden lang in einer Schicht. Um diese Betreuungsmaßnahme durchzuführen, müssen die Kinder nicht immer beatmet oder tracheotomiert sein. Wir begleiten die Kids zu Therapien, in die Kitas und Schulen sowie in den Urlaub. Wir machen Tagesausflüge mit ihnen und versuchen, den Kindern einen ganz normalen Alltag, integriert im Familienleben, zu ermöglichen.

Derzeit befinden sich 7 Schützlinge im Alter von 8 Monaten bis 10 Jahren in unserer Obhut. Anfragen bekomme ich immer wieder aus den Kinderkliniken. Eine enorme Zunahme ist bei Versorgungsanfragen von Frühgeborenen zu entdecken. Die fortschreitende Technik ermöglicht zwar, dass die Kleinen ab einem Gewicht von ca. 350g überleben können (das leichteste in Göttingen geborene Kind überlebte mit gerade mal 275g Gewicht), jedoch sehen zu diesem Zeitpunkt die wenigsten, welche Komplikationen und Spätfolgen diese extreme Frühgeburt mit sich bringen kann. Wenn wir dann zu den Kids kommen, haben sie meist „normales“ Geburtsgewicht erreicht.

In letzter Zeit musste ich leider immer wieder einige Versorgungsanfragen ablehnen, denn Personal ist bei uns besonders knapp. Die Arbeit mit den Kleinen geht vielen Mitarbeitern sehr viel näher als die Arbeit mit erwachsenen Patienten. Das muss man respektieren. Dennoch sind wir immer wieder erfreut, wenn sich Mitarbeiter für die Kinderintensivpflege begeistern lassen. Wir machen häufig die Erfahrung, dass sich einige Mitarbeiter unsere Arbeit anfangs ganz anders vorstellen und im Nachhinein diesen Schritt als positive Bereicherung ansehen.

Im kommenden Jahr sind einige kinderspezifische Fortbildungen geplant, um unsere Paulchen-Mitarbeiter noch intensiver in diesem Gebiet zu schulen. Regelmäßig bieten wir auch Reanimationsfortbildungen für Säuglinge und Kinder an.
Wenn jemand Interesse haben sollte, in den Kinderbereich reinzuschnuppern, ist er herzlich willkommen und kann sich bei Fragen oder Ähnlichem gerne an mich wenden.

Auf diesem Wege möchte ich mich auch ganz besonders bei den Paulchen-Mitarbeitern für das tolle letzte Jahr bedanken! Nur mit der hohen Einsatzbereitschaft und dem großen Engagement jedes einzelnen Mitarbeiters konnte sich der Jedermann Kinderpflegedienst Paulchen so entwickeln.